Studium / Ausbildung / Lehrgang HumanheilpraktikerIn für Psychotherapie

4.800,00 5.880,00 

Artikelnummer: VK13S2
80 Lektionen

Ausbildung zur Humanheilpraktikerin für Psychotherapie, zum Humanheilpraktiker für Psychologie

Anmelden Kaufen Sie dieses Seminar oder melden Sie sich an, um auf dieses Seminar zugreifen zu können.

HumanheilpraktikerIn für Psychotherapie

8 Ausbildungsblöcke zu à 10 30-minütigen medialen Konferenz-Terminen

(u. a. über das chW ONLINE-Tool: in den Blöcken VII und VIII praktische Animationen und Praxisdemonstrationen)

AUSBILDUNGSBLOCK I:

  • Bedeutung und Inhalte zur ICD-10 und ICD-11, des DSM-5 und der ASHWORTH-Scale
  • Aufgaben der Heilpraktikerin / des Heilpraktikers für Psychotherapie
  • Einschränkungen / Verbote der begleitenden und alternativen Psychotherapie am Menschen
  • Rechtsgrundlagen
  • allgemeine Anatomie und Physiologie der Psyche des Menschen
  • Bedeutung der Begriffe „Seele“, „Geist“, allgemeine Pathologie

AUSBILDUNGSBLOCK II:

  • psychogene / psychologische Pathologien des Menschen innerhalb der Meldepflichtkaskade nach Infektionsschutzgesetz
  • Erkrankungen der zentralnervösen Organe
  • endocrinologische Pathologien des Menschen
  • Pathologien des neuronalen Systems
  • Pathologien der Organe und Systeme des ZNS, PNS und VNS des Menschen,
  • Zusammenhänge von Erkrankungen der neuronalen Organe und Grundlagen der internistischen, gynäkologischen, urologischen, endocrinologischen Pathologie-Querschnitte in der Medizin des Menschen

AUSBILDUNGSBLOCK III:

  • Spezielle Meldepflichtskaskade von psychogenen Pathologien des Menschen
  • neuronale Diagnose- und Untersuchungstechniken nach Heilpraktikergesetz
  • Aufbau des Heilpraktikerwesens für Psychotherapie
  • spezielle Rechtsgrundlagen zur neuronalen Untersuchung an der menschlichen Patientin, am menschlichen Patienten
  • spezielle Konsequenzen des Humanheilpraxis-Heilverbotes für Psychotherapie nach Kammerrecht

AUSBILDUNGSBLOCK IV:

  • Spezielle Pathologie: Personen-Cluster A-C
  • Spezielle Pathologie: Autismus-Spektrum-Störung, ASS, Borderline-Persönlichkeit
  • Spezielle Pathologie: Essstörungen: Anorexie nervosa, Bulimia nervosa, Binge Eating
  • Spezielle Pathologie: Stressstoffwechsel und Konsequenzen, Aggressionsstörungen
  • Spezielle Pathologie: Angst, Angststörungen, Furcht, Phobie

AUSBILDUNGSBLOCK V:

  • Neurologische Praxis: Reflexe des ZNS, frühkindliche Reflexe
  • Neurologische Praxis: haematogene und Laborparameter bei neuronalen Auffälligkeiten
  • Neurologische Praxis: psychosomatisch geprägte Muster nach Franz ALEXANDER
  • Neurologische Praxis: Persönlichkeitskonzepte nach FREUD, PIAGET und EIBL-EIBESFELDT

AUSBILDUNGSBLOCK VI:

  • Prüfungsvorbereitung am chW-eigenen Prüfungstraining in Form von Simultanprüfungen an den einzelnen prüfungsrelevanten Themata (Rechtskunde, Zelle und Stoffwechsel, Gewebe, Infektionskrankheiten, Pathologie, Seuchenrecht, Neuroanatomie, Neurophysiologie, Neuropathologie, digitales Prüfungstraining)

AUSBILDUNGSBLOCK VII:

  • Spezielle Ausrichtung und Spezialisierung in den Fächern: „Psychologie, Psychiatrie des Menschen“
  • Praxistraining: PatientInnen-Casus, Leitsymptome, Musterdiagnosen, therapeutische Möglichkeiten
  • PatientInnenmanagement, Livedemonstration; Praxis-Qualitätsmanagement

AUSBILDUNGSBLOCK VIII:

  • angeleitete Livedemonstrationen, Praxis-Animationen
  • Prüfungsvorbereitung der einzelnen Segmente und Ausbildungsblöcke

Zur Beachtung: WÄHREND der einzelnen Ausbildungsblöcke finden fortwährend Prüfungsvorbereitungs-Übungen statt bzw. werden als Lehrbrief im Sinne einer MC-Aufgabe und weiteren Medien zur Verfügung gestellt. Die Prüfungsanmeldung bei der entsprechend zuständigen lokalen Gesundheitsbehörde (Gesundheitsamt) erfolgt selbständig und wird NICHT durch gestellt. Empfohlen wird ausdrücklich die ZUSÄTZLICHE Buchung von SPEZIELLEM Lehrmaterial zur frühzeitigen Spezialisierung der Praxistätigkeit und Interessenlage über das umfangreiche Medizin-Angebot.

Zum Shop