Bildung und Gesundheit – der Einfluss der Kohärenz in der Salutogenese

Gesundheit und Wohlbefinden sind die Voraussetzung für eine hohe Leistungsfähigkeit. Viele Voraussetzungen für Gesundheit und Wohlbefinden haben wir selbst in der Hand. Wir können für eine ausgewogene Ernährung sorgen, Bewegungsanreize schaffen und ein erfüllendes Sozialleben leben. Studien zeigen unter anderem, dass ein ausgewogenes Frühstück dazu führt, dass die Verarbeitungskapazität des Gehirns deutlich höher ist und dass Bewegung einen regelrechten Energieschub auf die Denkleistungen auslöst. Gesundheit und Wohlbefinden wirken sich also auf den Lernerfolg und damit auf die Bildung aus. Unsere Bildung wiederum wirkt sich über das Verhalten auf die Gesundheit aus.

Sich mit gesundheitsfördernden Themen auseinanderzusetzen, ist genauso wichtig, wie sich neuen Bildungsaufgaben zu stellen. Wenn sich das, was wir tun, sinnvoll und richtig anfühlt und wir uns gleichzeitig gesund und gerüstet fühlen, es anzugehen, dann befinden wir uns nach dem Soziologen Aaron Antonovsky (1923-1994) in dem Gefühls-Zustand der Kohärenz. Diese setzt sich aus drei Komponenten zusammen:

  • dem Gefühl, (Lebens-)Zusammenhänge zu verstehen
  • dem Vertrauen darauf und der Überzeugung, das eigene Leben selbstwirksam gestalten und bewältigen zu können
  • der Überzeugung, dass das Leben einen Sinn hat

Insbesondere das Vertrauen in unsere Selbstwirksamkeit und das Verständnis über unsere sinnhaften Lebenszusammenhänge stellen die Grundlagen der Motivation für selbstgesteuerte und selbstregulierte Bildung dar. Das Wissen als eigens erworbene Fähigkeit aus einem positiven Selbstkonzept heraus, ist wiederum ein Faktor, der uns gesund hält.

Das Kohärenzgefühl ist ein zentraler Aspekt in der Salutogenese. Die Salutogenese ist als Gegensatz zur Pathogenese die Wissenschaft von der Entstehung von Gesundheit. Selbstregulierte Bildung aus der persönlichen Idee der eigenen Lebensgestaltung bzw. der Vision über die (Aus)-Gestaltung der eigenen Persönlichkeit auf dem vor uns liegenden Lebensweg heraus, ist der Nährboden für einen bewussten und gesunden Lebensstil.

Fazit: Gesundheit macht uns Bildungs-stark und Bildung hält gesund!

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Shop